Datenschutzerklärung der BBT Treuhand AG für Webseitenbesucher nach Art. 13 DSGVO

Mit dieser Datenschutzerklärung geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen zukommenden Rechte nach den Bestimmungen der Datenschutz- Grundverordnung (nachfolgende „DSGVO“ genannt) und dem liechtensteinischen Datenschutzgesetz (nachfolgend „DSG“ genannt):

 

I. Verantwortlicher für Datenschutz und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist:

BBT Treuhand AG
Landstrasse 158
9494 Schaan
office@bbt-trust.com

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter office@bbt-trust.com oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

 

II. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung auf unserer Webseite

1. Bereitstellung der Webseite

1.1. Besucher- und Nutzungsdaten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst das System unseres Hosters, cyon GmbH, Brunngässlein 12, CH-4052 Basel (im Sinne eines Auftragsdatenverarbeiter gemäss Art. 28 Abs. 3 DSGVO) automatisch Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
  • Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

E-Mail:

  • Sender und Empfänger
  • Datum und Uhrzeit
  • Absender IP Adresse
  • Absender Hostname
  • Dateigrösse
  • Login und Logout der einzelnen Konten / Mailadressen für das Abholen bzw. Senden von E-Mail

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, sondern erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir erheben die Daten zu folgenden Zwecken:

  • Gewährleistung einer problemlosen Verbindung mit unserer Webseite
  • Gewährleitung einer reibungslosen Nutzung unserer Webseite
  • Gewährleistung der Systemsicherheit
  • Gewährleistung der Systemstabilität
  • Nachvollziehen und Lösen von technischen Problemen
  • Abwehr und Analyse von Angriffen
  • Finden von menschenverursachten Fehlern
  • Erstellung von Besucherstatistiken
  • weitere administrative Zwecke

Diese Daten verbleiben bis zum Wegfall der betrieblichen Notwendigkeit und dem Ablauf der gesetzlich oder vertraglich festgelegten Fristen im System unseres Auftragsdatenverarbeiters/ Hosters und werden danach automatisch gelöscht. Für die meisten Daten ist dies maximal 6 Monate.

1.2. Webstatistiken und Logfiles

Zudem hat die BBT TREUHAND AG durch den Auftragsdatenverarbeiter/Hoster Zugang zu den Weblogs (Verzeichnis mit den oben erwähnten Daten aus der Webseiten-Nutzung) und kann diese zur Analysenutzung unseres Internetauftritts einsetzen. Dies geschieht direkt durch das Auswerten der Logs oder mit den Webanalyse-Tools AWStats, welche von unserem Auftragsdatenverarbeiter/Hoster (siehe oben) betrieben, erhoben und bereitgestellt werden. Es dient hauptsächlich zur Optimierung der Webseite in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über unsere Leistungen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Datenquellen oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es findet keine personenbezogene Auswertung statt. Die statistischen Auswertungen werden für 24 Monate aufbewahrt.

2. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritte

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Interaktive-Landkarten oder Schriftarten einzubinden.

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.
Drittanbieter können theoretisch Informationen, wie der Besucherverkehr auf der BBT TREUHAND AG Seite auswerten. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Die BBT TREUHAND AG hat weder die Einsicht noch speichert oder verwendet diese möglicherweise von Drittanbietern erhobenen Daten.
Dies betrifft insbesondere aber nicht abschliessend:

2.1. Schriftarten / Fonts

Wir binden Schriftarten „Google Fonts“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

3. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Webseite-Besuchs das verbreitete HTTPS (SSL/TLS)-Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Adressleiste Ihres Browsers.

Darüber hinaus wenden wir weitere geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen an, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

III. Geltende Fassung

 Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2019.

Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Internetseite abgerufen und ausgedruckt werden.

 


 

Datenschutzerklärung der BBT Treuhand AG für Geschäftspartner, Kunden und Interessenten nach Art. 13 und 14 DSGVO

Mit dieser Datenschutzerklärung geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen zukommenden Rechte nach den Bestimmungen der Datenschutz- Grundverordnung (nachfolgende „DSGVO“ genannt) und dem liechtensteinischen Datenschutzgesetz (nachfolgend „DSG“ genannt):

 

I. Verantwortlicher für Datenschutz und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist:

BBT Treuhand AG
Landstrasse 158
9494 Schaan
office@bbt-trust.com

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter office@bbt-trust.com oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung von Geschäftspartnern, Kunden und Interessenten

1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Wir verarbeiten nur diejenigen Daten über Sie, die erforderlich sind. Wir garantieren Ihnen hierbei, dies mit der gebotenen Sorgfalt zu tun, nicht zuletzt um Sie vor einem möglichen Missbrauch zu schützen. Je nach Umfang unserer Geschäftsbeziehung können sich die notwendigen Daten unterscheiden. Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten die BBT TREUHAND AG im Regelfall nicht, ausser wenn diese Daten für eine vorvertragliche oder vertragliche Vereinbarung nötig wären.

Wenn Sie uns kontaktieren, erheben wir insbesondere die folgenden Informationen:

  • Personalien (z.B. Anrede, Vorname, Nachname)
  • Adress- und Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n))
  • Informationen, die für die Erbringung der vereinbarten Dienstleistung für Sie bzw. für die Erfüllung unseres Mandats/ Auftrags benötigt werden
  • Gescannte oder kopierte Dokumente zum Identifikations- oder Besitznachweis
  • das Geburtsdatum zum Identifikationsnachweis
  • Daten des Vertragsinhaltes
  • Zahlungsdaten wie Bankverbindungen, Details über Besitzverhältnisse

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unsere Kundin/ unseren Kunden identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen beraten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen;
  • zur Erbringung der vereinbarten Dienstleistung;
  • zur Rechnungsstellung;

Ohne diese Daten sind wir grundsätzlich nicht in der Lage, eine Kundenbeziehung mit Ihnen einzugehen bzw. aufrechtzuerhalten. Es ist möglich, dass wir Daten verarbeiten, die nicht direkt bei Ihnen erhoben worden sind, sondern etwa von Dritten, aus öffentlich zugänglichen Quellen oder von anderen Betroffenen stammen.

Die Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken (Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen) für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Auftrags- bzw. Mandatsverhältnis erforderlich.

Ihre Daten können ausserdem auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO), oder auch zur Einhaltung gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Vorgaben (z.B. DSG, Treuhändergesetz, Sorgfaltspflichts-, Geldwäscherei- und Marktmissbrauchsbestimmungen, Steuergesetze und –abkommen) verarbeitet werden.

Darüber hinaus werden Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) für konkret festgelegte Zwecke verarbeitet, insbesondere zur Erfüllung von Verträgen, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs sowie der Gebäude- und Anlagensicherheit.

Im Übrigen können Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), verarbeitet werden. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns vor dem Inkrafttreten der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt worden sind. Der Widerruf der Einwilligung berührt allerdings nicht die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Wir behalten uns vor, personenbezogene Daten, die zu einem der vorstehenden Zwecke erhoben wurden, auch zu den übrigen Zwecken weiter zu verarbeiten, wenn dies mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar oder durch Rechtsvorschrift zugelassen bzw. vorgeschrieben (bspw. durch allfällige Meldepflichten) ist.

2. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb der BBT Treuhand AG dürfen Mitarbeitende Ihre Daten nur verarbeiten, sofern sie diese zur Erfüllung unserer gesetzlichen, vertraglichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen. Zu diesen Zwecken können auch Dritte personenbezogene Daten erhalten, darunter auch Auftragsverarbeiter etwa im Bereich IT-Dienstleistungen oder der Buchhaltung.

Ihre personenbezogenen Daten werden auch an Dritte weitergegeben, soweit dies für die Abwicklung von Mandatsverhältnissen erforderlich ist. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Banken, Buchhalter, Revisoren, Gerichte und andere öffentliche Behörden.

Eine Offenlegung an externe Personen oder Unternehmen erfolgt nie ohne Wissen und Zustimmung der betroffenen Vertrags- und Vorvertragspartner und dann auch nur, wenn dies im Rahmen eines Vertrags zwingend erforderlich wäre.

3. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

Eine Datenübermittlung in Länder ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (sog. Drittstaaten) erfolgt nur im Rahmen von Angemessenheitsbeschlüssen der Europäischen Kommission oder wenn dies zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen oder zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (z.B. im Rahmen spezieller von Ihnen gewünschten Dienstleistungen), dies aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses notwendig ist oder dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

4. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (nach Ablauf von 10 Jahren, von dem Zeitpunkt an gerechnet, an dem das Mandat beendet wurde), gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass uns nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer-, gesellschafts- oder aufsichtsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (insb. aus PGR, SPG oder SteG/MwStG) eine längere Speicherung notwendig erscheint oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Die Weiterverarbeitung und Speicherung kann auch aus Gründen der Erhaltung von Beweismitteln länger dauern, so zum Beispiel während der Dauer der anwendbaren Verjährungsvorschriften.

Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten, handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben.
Mögliche vorvertragliche Daten werden bei Nichtabschluss eines Vertrages unmittelbar gelöscht. Vertragsdaten werden bis zu Vertragsbeendigung und darüber hinaus zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie für den Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten aufbewahrt. Eine diesbezügliche Evaluation im Einzelfall findet alle 5 Jahre statt

5. Rechte als Kunde/Nutzer der BBT TREUHAND AG (Betroffenenrechte)

Sie haben -unter Wahrung des Treuhandgeheimnisses- das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, Datenübertragung (sofern im Fall der Datenübertragung nicht ein unverhältnismässiger Aufwand verursacht wird), die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling verlangen.

Sie haben auch das Recht, eine allenfalls erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Sofern Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Widerspruch zu den geltenden Datenschutzbestimmungen steht, haben Sie die Möglichkeit, sich bei der Datenschutzstelle (www.datenschutzstelle.li) zu beschweren.

Wir bitten Sie um entsprechende Mitteilung, sollten sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben.

 

III. Geltende Fassung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2019.

Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Internetseite abgerufen und ausgedruckt werden.

 


 

Datenschutzerklärung der BBT Treuhand AG für Stellenbewerber nach Art. 13 DSGVO

Mit dieser Datenschutzerklärung geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen zukommenden Rechte nach den Bestimmungen der Datenschutz- Grundverordnung (nachfolgende „DSGVO“ genannt) und dem liechtensteinischen Datenschutzgesetz (nachfolgend „DSG“ genannt):

 

I. Verantwortlicher für Datenschutz und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist:

BBT Treuhand AG
Landstrasse 158
9494 Schaan
office@bbt-trust.com

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter office@bbt-trust.com oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung von Stellenbewerbern

1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten von Stellenbewerbern sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Wie beschrieben verarbeiten wir nur notwendige Daten.

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie zu, dass Ihre persönlichen Daten, die im Anschreiben, im Lebenslauf, in den Zeugnissen oder anderen übersendeten Dokumenten enthalten sind, zum Zweck unserer Personalselektion verarbeitet werden. Ohne Ihre vorherige Einwilligung werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22, DSGVO statt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO (Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen).

Wenn Sie uns kontaktieren, erheben wir insbesondere folgende Informationen:

  • Personalien (z.B. Anrede, Titel, Vorname, Nachname)
  • Adress- und Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n))
  • Geburtsdatum
  • Ausbildung und Berufserfahrung
  • Gehaltsvorstellung
  • Daten und Bilder aus Ihrem Lebenslauf, Zeugnissen oder anderen übermittelten Dokumenten

Ohne diese Daten sind wir grundsätzlich nicht in der Lage, Ihre Bewerbung zu berücksichtigen und eventuell ein Arbeitsverhältnis mit Ihnen einzugehen bzw. aufrechtzuerhalten. Es ist möglich, dass wir Daten verarbeiten, die nicht direkt bei Ihnen erhoben worden sind, sondern etwa von Dritten, aus öffentlich zugänglichen Quellen oder von anderen Betroffenen stammen.

2. Epfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb der BBT Treuhand AG dürfen Mitarbeitende Ihre Daten nur verarbeiten, sofern sie diese zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen.

3. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

Es erfolgt keine Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in Drittstaaten.

4. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Wenn keine Anstellung erfolgt, werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht. Es besteht die Möglichkeit die Daten länger aufzubewahren, sofern Sie in diese längere Aufbewahrungsdauer eingewilligt haben. Sollte Ihre Bewerbung erfolgreich sein, werden wir Ihre im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprozess erhobenen Daten jedenfalls so lange aufbewahren, wie gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder so lange etwaige rechtliche Ansprüche noch nicht verjährt sind.

5. Ihre Datenschutzrechte

Als Bewerber(in) haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, insb. deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Sie haben zudem das Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten.

Sie haben jederzeit das Recht eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Geltendmachung Ihres Rechts auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung kann an die in Punkt 1 dieser Erklärung angeführte Adresse gerichtet werden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstösst oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde zu erheben. In Liechtenstein ist hierfür die Datenschutzstelle (www.datenschutzstelle.li) zuständig.

 

III. Geltende Fassung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2019.

Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Internetseite abgerufen und ausgedruckt werden.